Archiv

Ganztag: Ende eines Billigmodells! Nachzahlung von ca. 18 Millionen Euro erwartet!

Das Scheitern der Gespräche zwischen dem Niedersächsischen Kultusministerium und der Deutschen Rentenversicherung (DRV) über die Nachzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen für außerschulische Fachkräfte an Ganztagsschulen zeigt den letzten Versuch der Landesregierung, die möglichen Nachzahlungen von geschätzten 18 Millionen Euro zu unterlaufen. Ein abwegiger „Deal", auf den sich die DRV sowieso nicht hätte einlassen dürfen, da die Nachzahlungsbeträge pro Einzelfall des Beitragspflichtigen und nicht pro Pauschale zugeordnet werden müssen. Die Folge ist, dass 23.000 Honorarverträge begutachtet werden.

Weiterlesen: Ganztag: Ende eines Billigmodells! Nachzahlung von ca. 18 Millionen Euro erwartet!

Akteneinsicht: Honorarverträge, die rechtliche und politische Praxis der Länderregierung – Ein Skandal!

Der Krimi an der Leine oder das Fass ohne Boden: Der Skandal um Honorarverträge an Ganztagsschulen nimmt kein Ende! Die Akteneinsicht um die Verstrickungen der CDU-FDP-Landesregierung und ihrer Kultusminister und Kultusministerin scheint sich wie ein Krimi zu lesen. Erfährt man bei „Tatort" spätestens nach 90 Minuten, wer der Schuldige ist, so zieht sich der Krimi an der Leine seit 10 Jahren hin. Diesen Sachstand förderte die Akteneinsicht zu Tage – entgegen aller Dementis der verschiedenen Kultusminister.

Weiterlesen: Akteneinsicht: Honorarverträge, die rechtliche und politische Praxis der Länderregierung – Ein...

Angestellte Lehrkräfte: Wiederaufnahme von Verhandlungen geplant!

Bundestarifkommission beschließt Strategie zu L-ego im Mai 2012

Die Bundestarifkommission (Länder) der GEW hat auf ihrer Sitzung vom 7.Mai 2012 die Ziele für neue Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zu einer Lehrkräfte-Entgeltordnung (L-ego) festgelegt.

Weiterlesen: Angestellte Lehrkräfte: Wiederaufnahme von Verhandlungen geplant!

Nachlese 1. Mai 2012 in Hannover mit Bildergalerie

Der 1.Mai 2012 in Hannover mit einigen Neuerungen

Alles wie immer? Nein, es gab keine Sternmärsche mehr. Ver.di und die IGBCE demonstrierten mit der GEW und der IG Metall, IG Bau und NGG zum ersten Mal gemeinsam vom Freizeitheim Linden aus zum Klagesmarkt. Drei Kapellen sorgten im Zug für die Begleitmusik.

Weiterlesen: Nachlese 1. Mai 2012 in Hannover mit Bildergalerie

Tarifeinigung bringt mehr Gehalt

TVöD-Runde 2012

Am Morgen des 31. März haben sich die Tarifparteien nach zähem Ringen auf einen Kompromiss verständigt. Er umfasst eine Gehaltssteigerung in drei Schritten um insgesamt 6,3 Prozent. Am Ende der zweijährigen Laufzeit werden alle Tabellenwerte um 6,42 Prozent höher liegen als am 29. Februar 2012. Die einzelnen Schritte: 3,5 Prozent ab 1. März 2012, weitere 1,4 Prozent zum 1. Januar 2013 und noch einmal 1,4 Prozent zum 1. August 2013. Damit steigen die Einkommen der Beschäftigten des Bundes und der Kommunen innerhalb der ersten zwölf Monate um 4,9 Prozent.

Weiterlesen: Tarifeinigung bringt mehr Gehalt